Menü

Professionelle Zahnreinigung

Sollten Ihre Zähne durch Ablagerungen auf der Oberfläche der Zähne dunkler erscheinen , können wir mit den Methoden der professionelle Zahnreinigung diese Ablagerungen beseitigen und Ihre gesunden, eigentlich sauberen Zähne zum Vorschein bringen.

 

Darüber hinaus entfernt die Mundhygienikerin bei der professionelle Zahnreinigung wirksam den Bakterienbelag an all den Stellen, an die Sie bei der Pflege der Zähne zu Hause nicht oder nur schwer hinkommen, also wie zum Beispiel zwischen den Zähnen, unter dem Zahnfleisch, in den Grübchen der Kauflächen oder hinter dem letzten Zahn.

 

Wenn Sie durch regelmäßig durchgeführte Zahnreinigungen die durchschnittliche Bakterienbesiedelung Ihrer Zähne statistisch herabsetzen, senken Sie damit deutlich das Risiko, neue Karies oder Parodontitis zu bekommen.

 

Ihre Zähne halten auf diese Weise länger. Dies ist das vorbeugende Prinzip der zahnärztlichen Prophylaxe.

 

Prophylaxe – wozu ?

Karies und Parodontitis sind reine Bakterienerkrankungen. Ohne Bakterien entstehen diese Krankheiten nicht. Schaffen Sie und wir es also, die Bakterien dauernd von den Zähnen fernzuhalten, gibt es auch keine Karies- oder Parodontitisprobleme.

 

Aber: ca. 80 % der Erwachsenen haben Parodontitis und so gut wie jeder hat Karies, obwohl alle sich die Zähne putzen.

 

Daher bieten wir unser Prophylaxeprogramm an: In der ersten Prohylaxesitzung zeigt Ihnen unsere Mundhygienikerin zunächst in einer kleinen Mundhygieneunterweisung, wie Sie zuhause mit den verschiedenen Zahnputzhilfsmitteln optimal die Bakterien fernhalten. Das ist nämlich durchaus nicht so einfach und von Mensch zu Mensch verschieden.

 

Danach reinigt sie während der sogenannten „professionellen Zahnreinigung" auf angenehme Weise mit mehreren verschiedenen Methoden all die schwer zugänglichen Stellen in Ihrem Mund, von denen die Bakterienbesiedelung ausgegangen ist. Danach sind Mund und Zähne nahezu bakterienfrei. Da sie vorher die Mundhygienetipps bekommen haben, können Sie jetzt auch zu Hause Mund und Zähne bakterienfrei halten.

 

In einer zweiten Sitzung wird Belagssituation kontrolliert und die Zähen gegebenenfalls nachgereinigt.
Da es immer wieder Stellen geben wird, die für Sie in der täglichen Mundhygiene schwer zu erreichen sind, sollte im Sinne dauerhafter Keimfreiheit die professionelle Zahnreinigung in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, denn die Bakterien machen in der Tat keine Ferien.

 

Die Teilnahme am Prophylaxeprogramm senkt das Risiko, erstmals oder erneut an Karies oder Parodontitis zu erkranken erheblich, der Erfolg dieser Prophylaxemaßnahmen ist wissenschaftlich belegt. Vor diesem Hintergrund wäre tatsächlich fast jeder Schaden im eigenen Gebiss zu vermeiden gewesen. Und leider werden die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet.

 

Wenn wir bei Ihnen Karies oder Parodontitis festgestellt haben, ist die Prophylaxe besonders notwendig, ohne Krankheitszeichen ist sie intensiv vorbeugend und eine Investition in den Bestand Ihrer Zähne, denn ein sauberer Zahn wird nicht krank. Bei schwerem Kariesbefall soll mittels Speicheltest der Speichel auf Art und Menge der vorhandenen, krankmachenden Bakterien und auf seine Schutzfunktion untersucht werden und somit das Risiko neuer, zusätzlicher Karies bestimmt werden. Gefundene Keime können dann gezielt mit einem Medikament bekämpft werden.

 

Bei schwerer Parodontitis sollen mit einem Gensondentest die aggressivsten Keime identifiziert werden, um sie dann gezielt mit Antibiotika bekämpfen zu können.

 

Prophylaxe bei Kindern

Im Kindesalter ist wegen der anfälligen Milchzähne eine geringe Zahl von Bakterien im Mund und damit eine gute Mundhygiene besonders wichtig. Gerne und bereitwillig nehmen die Kinder die kindgerechten Mundhygieneübungen unserer besonders geschulten Prophylaxehelferinnen an.